Lade Veranstaltungen

»Das achte Leben. Für Brilka«, ursprünglich ein 2014 erschienenes und als »Jahrhundertroman« gefeiertes Werk der georgischen Schriftstellerin Nino Haratischwili, ist eine Familiensaga, deren Bogen sich vom zaristischen Russland bis in das Berlin der Nachwende spannt. Erzählt wird eine außerordentliche Familiengeschichte, die geprägt ist von den Ereignissen des 20. Jahrhunderts. Ein Jahrhundert der Revolutionen, der Kriege und Revolten, aber auch der Utopien und schließlich dem Fall der Mauer. Mit magischem Realismus erzählt das Stück von Anpassung, Verrat und Widerstand, Liebe, Hass und Lebenswillen. »Das achte Leben. Für Brilka« ist ein bilderstarkes, musikalisches und tempo- wie abwechslungsreiches Theaterstück mit gleichermaßen tragischen, wie auch komischen und absurden Momenten. Die Große Theatergruppe des AGV spielt die von Nino Haratischwili 2017 eigens für das Thalia Theater Hamburg geschriebene Bühnenfassung des Romans.