Volkstheater2019-03-11T18:12:20+00:00

Volkstheater

AGV Volkstheater

Eine vom Einfluss des Krambambuli sicherlich nicht ganz unabhängige Stammtischidee und eine daraufhin spätnachts verfasste Kurznachricht war unser Ursprung.

Das junge Theater hatte bereits einige Jahre auf dem Buckel und die einst so jungen Studenten die den Weg des Ensembles über Jahre hinweg begleiteten und prägten, waren inzwischen gar nicht mehr so jung, sondern starteten Karrieren, heirateten, bekamen Kinder oder verließen die Stadt. Manchmal alles zugleich. Jedes Ende bietet auch die Chance für Neues, und so vollzogen wir den Genrewechsel hin zu volkstümlichen Mundartstücken. Zum Ausdruck und klaren Bekenntnis dessen, nennen wir uns AGV Volkstheater.

Die Idee war geboren und wir machten uns auf ihr Leben einzuhauchen. Zu unserer großen Freude konnten wir schnell unsere neue Regisseurin, Magdalena Falkenhahn (auf dem Foto mittlere Reihe links), für die Idee begeistern. Mit Maggy im Boot machten wir uns an die Stückauswahl und besetzten das Ensemble.

Wir freuen uns euch im April 2019 unser Premierenstück „Deifi Sparifankerl“ von Ralph Wallner präsentieren zu können und hoffen auf volle Zuschauerränge im großen Saal unserer Scholastika. Die Aufführungen finden am Fr. 05.04.19, Sa. 06.04.19 und So.07.04.19 jeweils um 19:30 Uhr

Kontakt

Theatersprecher

Bei Fragen rund um das Volkstheater könnt ihr euch gerne bei unserem Theatersprecher Markus Waidner unter [email protected] melden.

Deifi Sparifankerl,

ein höllisch-heiterer Bauernschwank von Ralph Wallner

Der fidele Teufel Luziferius Sparifankerl soll den jungen Bertl zu Untaten anstiften. Dafür verschafft sich dieser in Menschengestalt Zutritt ins Haus der armen Ziegenbauern. Die Aufgabe scheint für den Sparifankerl ein Kinderspiel zu sein, wären da nicht die vielen irdischen Versuchungen…

Aufführungstermine

05. April 2019 19:30 Uhr

06. April 2019, 19:30 Uhr

07. April 2019, 19:30 Uhr

Aufführungsort

Großer Saal in der Scholastika, Ledererstraße 5, 80331 München

Unsere Regisseurin

Magdalena Falkenhahn ist im bayerischen Oberland aufgewachsen. Noch während ihrer Schulzeit sammelte sie erste Theatererfahrungen als Regie- und Dramaturgiehospitantin im Rahmen des Kultursommers Garmisch-Partenkirchen. Von 2008 bis 2013 absolvierte sie ein Studium der Theater-, Film- und Medienwissenschaft an der Universität Wien mit Schwerpunkt Theaterpädagogik. Parallel dazu war Magdalena Falkenhahn bei diversen Theaterprojekten involviert, u. a. bei den Wiener Festwochen, dem kultURKNALL Murnau oder dem Kinderschutzzentrum Wien. Darüber hinaus schloss sie einen Lehrgang zur Spielpädagogin am Institut für Freizeitpädagogik Wien ab und war beim Kultur- und Gesellschaftsmagazin Façons de Voir als Redakteurin für den Bereich Theater federführend. 2009 folgte eine Festanstellung als theaterpädagogische Assistentin am Theater der Jugend Wien. Von 2013-2015 war Magdalena Falkenhahn als Theaterpädagogin für die Sparten Oper, Konzert und Ballett am Badischen Staatstheater Karlsruhe beschäftigt. Seit Mai 2016 ist sie als Referentin für Kulturelle Bildung bei der Stiftung Bildungszentrum in Freising tätig.

Chronik

hier wird nach unserer Premiere am 05.04.2019 der erste Eintrag entstehen