Lade Veranstaltungen

Der Junge AGV Chor widmet sich in seinem Weihnachtskonzert den Vertonungen der Weihnachtsgeschichte mit Auszügen aus Bachs „Weihnachtsoratorium“ und Distlers „Weihnachtsgeschichte“
Beide bestechen durch die beispielhafte Klanglichkeit ihrer jeweiligen Zeit. Während sich Distler der deutlich dem 20. Jahrhundert angehörenden Stilmittel, wie dem pentatonischen Satz, Quartenstufen und polymetrischem Rhythmus, bedient, brilliert Bach durch filigrane und ausdrucksstarke Barockmusik unerreichter Genialität.
Das Verweben von Auszügen aus beiden Werken kreiert einen reizvollen Spannungsbogen.
Abgerundet werden die beiden Werke durch das Concerto
grosso in D-Dur, TWV 54:D3 von Georg Philipp Telemann.