Großer Chor 2017-11-14T20:10:24+00:00

Großer Chor

Probenwochenende Großer Chor München

Entstanden ist der Große AGV-Chor ursprünglich als Studentenchor, wobei sich hier heute Sängerinnen und Sänger vieler Berufs- und Altersschichten musikalisch betätigen.

Wir verstehen uns als leistungsfähiger Laienchor, in dem wir zwar ein großes Gewicht auf das Musizieren legen, aber auch den gesellschaftlichen Aspekt nicht zu kurz kommen lassen.

Unser Chorleiter Clayton Bowman versteht es dabei hervorragend, den Spaß und das Miteinander im Chor zu fördern, aber gleichzeitig immerfort an Niveau und Können des Chores zu arbeiten.

Für manches Chormitglied mag es der Kontakt mit Gleichaltrigen oder mit Sängerinnen und Sängern anderen Alters sein, was die Mitwirkung im Chor so attraktiv macht. Manche schätzen vielleicht gerade das Gemeinschaftsgefühl bei der Arbeit an einem Gesangsstück und bei der Aufführung am Semesterende sowie das Gefühl, seinen Beitrag zum Gelingen geleistet zu haben.

Wieder andere kommen in unseren Chor, weil es ihnen einfach Spaß macht zu musizieren. Zusammengefasst bietet der Chor also jedem Beteiligten die Möglichkeit, sich in lockerer Atmosphäre musikalisch und gemeinschaftlich einzubringen; sei es nun in der wöchentlichen Probe (sie findet regelmäßig am Dienstag statt), an den zwei- bis dreimal pro Semester stattfindenden Wochenendproben oder auf der jährlichen Chorfahrt.

Wir führen eine Liste von Werken früherer Jahre.

Chorsprecher Großer Chor München

Karsten Waldherr – Chorsprecher

Wir suchen ständig Gesangsbegeisterte in allen Stimmlagen. Wenn Sie Lust verspüren, bei uns mitzusingen, dann besuchen Sie doch einfach eine unserer Proben.

Für alle Fragen und Wünsche stehen wir Ihnen als Chorsprecher gerne zur Verfügung:

Christoph Burger-Scheidlin, Raphaela Rupert, Karsten Waldherr, Susanne Weber

Wir sind am Besten über folgende E-Mail Adresse zu erreichen: [email protected]

Projekt- und Konzerttermine

Programm

Konzerte

Probenbeginn

26. September 2017

Reguläre Proben

Dienstags, 19:30-22:00 Uhr
AGV, Max-Planck-Saal (2. Stock)

Probenwochenenden

Alle, die im Chor mitsingen möchten, können jederzeit zu den Dienstagsproben auch ohne vorherige Anmeldung kurzfristig vorbeikommen. Üblicherweise findet vor oder nach der Probe ein kurzes Vorsingen statt.

Rückblick – Werke früherer Jahre

  • C. Saint-Saëns: „Oratorio de Noël“
  • E. Rautavaara: „Suite de Lorca“
  • L. v. Beethoven: „Chorfantasie“
  • J. Eybler: „Die vier letzten Dinge“
  • J. Haydn: „Die Schöpfung“
  • G. Rossini: „Petite Messe Solennelle“
  • W. A. Mozart: „Requiem“
  • F. Schubert: „Mirjams Siegesgesang“
  • A. Dvorak: „Orgelmesse“
  • R. Schumann: „Romanzen und Balladen“
  • J. S. Bach: „Magnificat“
  • G. Fauré: „Requiem“
  • C. Orff: „Carmina Burana“
  • B. Donato: „Chi la Gagliarda“
  • E. Fabrez: „Boleras Sevillanas“
  • L. Bardos: „Pandur andandori“
  • B. Bartok: „Tanzlied aus Poniki/Medizibrod“
  • H. Genzmer: „Der schwarze Mond“
  • H. Distler: „Der Feuerreiter“

Hörprobe

Gioachino Rossini – Petite Messe Solennelle

Live-Aufnahmen des Sommerkonzertes in der Heilig-Geist-Kirche, Samstag 7. Juli 2007, 20:00 Uhr

Cum Sancto Spiritu

Kyrie

Dirigent des Großen Chores

Großer Chor München Clayton Bowman Chorleiter

Unser Dirigent – Clayton Bowman

Clayton Bowman, geboren in Pittsburgh, USA, erhielt seinen ersten Klavierunterricht im Alter von 7 Jahren. Auch an die Chormusik wurde er in jungen Jahren herangeführt. So sang er früh in Auswahlchören wie dem All-State Chorus Connecticut und dem Connecticut Childrens‘ Chorus. Bereits im Alter von 13 Jahren durfte er als Knaben-Solist seinen Operndebut bei Benjamin Brittens „Noye‘s Fludde“ mit dem Hartford Symphony Orchestra feiern. Auch erste Dirigiererfahrungen sammelte Bowman während seiner Schulzeit. So leitet er mit 14 Jahren das symphonische Blasensemble als „Student Conductor“ an der Tolland Middle School und nahm im Jahr 2000 an einem Dirigiermeisterkurs an der University of South Carolina teil.

Ab 2001 studierte er an der University of Connecticut Gesang und Musikwissenschaft mit Schwerpunkt Ensemblearbeit. Dieses Studium führte ihn schließlich nach Deutschland, wo er 2004 bis 2008 Dirigieren bei Prof. Georg Grün, Klaus Thielitz und Wolfgang Seeliger an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Mannheim lernte. Bowman war lange Sänger und Dirigent zahlreicher Ensembles der Rhein-Necker-Region und darüber hinaus. Als musikalischer Assistent beim Konzert Darmstadt und stellverstretender Dirigent des Universitätsorchesters Mannheim sammelte der junge Dirigent erstmals Erfahrung mit den großen Werken des Repertoires und studierte beispielsweise Oratorien wie Johann Sebastian Bachs „Matthäuspassion“ ein. Besonders aber mit dem Anglistenchor – einem der zwei Kammerchöre der Universität Heidelberg – hat Bowman einen Namen für sich gemacht und seine Vorliebe für anspruchsvolle A-Cappella-Musik stark entwickeln können. Der Anglistenchor unter seiner Leitung wirkte oftmals im Ausland und arbeitete zusammen mit weltbekannten Chören wie dem Choir of Gonville & Caius College Cambridge unter anderem. Gleichzeitig hatte er die Leitung des Kammerchors Altrip, des Prot. Kirchenchors Mutterstadt und der Frauenchöre der Prot. Gemeinde in Dannstadt inne. Zusätzlich zu seinen Tätigkeiten als Dirigent, musizierte Bowman häufig zusammen mit der Heidelberger Kantorei und der Hochschule für Kirchenmusik Heidelberg als Chorsänger und Solist.

Darüber hinaus sang er regelmäßig im Kammerchor Saarbrücken, im Chor der Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz und gastierte gelegentlich im Chor auf der Bühne am Nationaltheater Mannheim und an der Oper Frankfurt. Zum Abschied aus der Region Rhein-Neckar dirigierte er im Dezember 2015 den Messiah von G.F. Händel mit dem Karlsruher Barockorchester.

Seit kurzem nun in München, übernimmt Bowman ab September die musikalische Leitung des Großen Chores des AGV und den Chor TonArt Sauerlach-Holzkirchen und dirigiert bereits den von ihm gegründeten Kammerchor „Camerata Vocale München“.

Unsere weiteren Ensembles

Loading...